Rückblick 2015

Im Jahr 2015 hatten wir viele verschiedene Aktionen, angefangen beim Schnuppertag im Wald, über den Kükenschlupf, Bachtag, Familienausflug und Weihnachtsfeier. Oft waren es, die alltäglichen Begegnungen und Erlebnisse, die bleibende Spuren hinterlassen haben.

Hier ein paar Eindrücke.


DSC00851

Der Frühling hält Einzug in den Waldkindergarten.

Hier ein kleiner Einblick in unsere Frühlingsangebote

Wir begrüßen ihn mit unseren Liedern und Fingerspielen von Frühblühern, Vögel und Waldtieren. Wir entdecken die ersten Blausterne, Buschwindröschen und den duftenden Bärlauch.

Vom Sammelfieber gepackt, können alle erst aufhören als unser Korb gefüllt und Hände und Kleider nach Bärlauch riechen.

Der Bärlauch wird getrocknet und anschließend zu leckerem Kräutersalz verarbeitet.

Beim Vesper gibt es dann Butterbrote mit Bärlauchsalz, was selbstgemacht doppelt gut schmeckt.

Im Morgenkreis bestimmen wir die Frühlingsblumen und die Waldvögel, wir entdecken Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Vertiefend spielen wir unsere Kreisspiele von Blumen und Vögeln.

Hoppel, der Stoffhase besucht unseren Morgenkreis und sucht sich ein Versteck bei den Kindern um sich anschließend wieder finden zu lassen.

Im Freispiel ist Gelegenheit zu Hasenschnitzen, Eier bekleben und lustigem Murmelmalen.

Ein fester Bestandteil ist auch das Erzählen des Passionsweges, angefangen beim Einzug nach Jerusalem bis zur Kreuzigung und Auferstehung.Gebannt lauschen die Kinder der freien Erzählung des "Petrus" und erhalten für jede Station ein Symbol.

Beim Besuch der Osterkrippe in Reichenbach wird das Erlebte vertieft.

Die Eichhörnchen backen gemeinsam Hasenkekse, die wir an unserer Osterfeier am 27.03. 15 vernaschen.

Den Abschluß des Osterfestes macht die gemeinsame Nestchensuche und das anschließende Osterfeuer .


Kükenschlupf

Einladung zum Kükenschlupf

Im Rahmen des Kükenschlupfes der Kleintierzüchter Deizisau öffnet unser Waldkindergarten am

19. April von 11.00 bis 15.00 Uhr sein Häusle für alle Interessierten.

Es gibt ein tolles Bastelangebot für Kinder und Selbstgemachtes wie Holunderblütengelee, Bärlauchsalz...wird zum Verkauf angeboten. Von 13.00 bis 14.30 kann der Bauwagen besichtigt werden,außerdem lädt das Waldsofa zum Entdecken ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch


Sommer im Wald bedeutet spielen, verweilen, entdecken, mit allen Sinnen.

Besonders Käfer, Raupen und Marienkäferlarven begeistern die Kinder.

Täglich werden die Larven beobachtet ob schon ein Marienkäfer schlüpft. An welchen Plätzen gibt es die meisten Larven?

Ist die Raupe vom Schwalbenschwanz oder doch vom Königskerzenmönch. Wie heißt das Moos mit Haaren wirklich? Die Kinder forschen und werden zu Experten.


Ein Höhepunkt im Sommer ist unser traditioneller Bachtag am Katzenbach.

Im Wald werden Boote gebaut, die am Katzenbach zu Wasser gelassen werden.Bei hochsommerlichen Temperaturen ist es herrlich den Bach mit seinen Molchen, Kröten und Bachflohkrebsen zu erforschen.

MarienkäferlarveDSC05470Raupe
MatschsuppeKletternetzEinkaufen
HaengematteBooteBachtag1

Manche Dinge machen Spass mit Freunden, anderes wird lieber alleine ausprobiert. Jeder Tag ist einzigartig


Kinder, Eltern und Erzieher genießen den Zirkusfamilientag.

Der Besuch von Clown Pafüff rundet das Fest ab und alle sind sich einig, es war ein wunderbarer Nachmittag.


ZirkusZirkus1Clown

Kooperation

Im Juni fand unser integratives Projekt mit dem Rohräckerkindergarten zum 7 mal statt. Nach einem Besuch auf dem Zollberg unsererseits kamen 6 Kinder mit ihrem Betreuerinnen für 6 Tage in den Wald.

Vielfalt, Toleranz und gegenseitige Anerkennung lernen die Kinder beim gemeinsamen Toben und Spielen.

Der Herbst hat Einzug in den Wald gehalten. Wir erleben ihn mit allen Sinnen und genießen die warmen Herbsttage.

Die Früchte des Herbstes geben viele Anlässe zum Staunen, schmecken und aktiv sein.

Wir ernten unsere gepflanzten Kartoffeln, singen Herbstlieder und kochen viele verschiedene Kartoffelgerichte auf dem Feuer.

Die Kinder können dabei manch Neues erfahren und Bekanntes einbringen.


Jeden Morgen in der Adventszeit trifft sich die Kindergartengruppe am geschmückten Adventsplatz. Diese Zeit ist geprägt von unserem morgendlichen Adventsritual mit Geschichten, Liedern und Fingerspielen bei Kerzenschein. Aus der glitzernden Adventsdose erhalten die Kinder ein kleines Geschenk. Täglich kommt ein leuchtendes Kerzenlicht dazu.Die Stimmung ist feierlich und verzaubert.Sie lässt uns innehalten und fördert das Geborgenheits- und Gemeinschaftsgefühl.

Schade nur, daß am Mitwoch den 8. Dezember Sterne und Kerzen weggerissen sind. Wir Erzieherinnen und die Kinder sind entsetzt und traurig über solch unnötige Zerstörung.